Krankengymnastik bei neurologischen Erkrankungen (KG-ZNS)

Krankengymnastik bei neurologischen Erkrankungen umfasst die physiotherapeutische Behandlung von Patient*innen mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems, die aufgrund von angeborenen oder erworbenen Schädigungen entstanden sind.

Die Behandlung von Erkrankungen des zentralen oder peripheren Nervensystems bedarf hoher Sensibilität und wird in unserer Praxis maximal fachkundig umgesetzt. Nach der ärztlichen Diagnose wird eine Untersuchung durchgeführt, um die Einschränkungen der Patient*innen zu analysieren. Nach dieser intensiven Analyse erstellen wir einen praxisinternen, individuell für jede/n Patienten/Patientin konzipierten Behandlungsplan. Ergänzend dazu beraten wir auch die Angehörigen unserer Patient*innen zu einer Optimierung der häuslichen Situation und zur eventuellen Beschaffung situationsverbessernder Hilfsmittel.

Wir arbeiten mit erwachsenen Patient*innen nach den zwei gängigsten Behandlungsmethoden Bobath und PNF.

Einsatzspektrum von KG-ZNS:

Schlaganfall
Schädel-Hirn-Trauma
Tumore
Morbus Parkinson
Multiple Sklerose
Myelopathie
Muskeldystrophie
ALS
Demenz
Morbus Sudeck
Polyneuropathie
usw.

 

Zurück

Mail Anrufen